*
Menu
Home Home
Führerschein Führerschein
Kontakt Kontakt

Dein Weg zum Führerschein
Kategorie B (Auto)

 Fahrschule Michi Berger, 5303 Würenlingen, 076 / 364 99 60

           
 

Mindestalter 18 Jahre

       

 

Gesuch für Lernfahrausweis
(mit Nothelferausweis und Sehtest, frühestens 2 Monate vor deinem 18. Geburtstag)

       
 

Theoriekurs
(freiwillig)

       
 

Theorieprüfung
(frühestens 1 Monat vor deinem
18. Geburtstag)

       
 

Lernfahrausweis
(24 Monate gültig)

       
 

Fahrstunden
(praktische Ausbildung)

Verkehrs-kunde-unterricht

praktische Prüfung

Führer-ausweis
(3 Jahre provisorisch)

 
           

 Strassenverkehrsämter der CH          Sicherheitstraining Veltheim

Eco Drive Schweiz

 

 

 

Nothelferausweis  

Mit dem Wissen aus diesem Kurs, kannst Du Deiner Freundin/Deinem Freund, Vater, Mutter, Bruder, Schwester und anderen in einer Notsitaution, das Leben retten.

Die Nothilfekurse werden nach den gültigen Richtlinien des Schweizerischen Samariterbundes sowie der AKOR SRK (Ärztekommission für Rettungswesen des Schweizerischen Roten Kreuzes) durchgeführt.
Nothilfekurse sind in der Schweiz für Fahrzeuglenker obligatorisch und befähigen Dich bei einem Unglück oder Notfall bis zum Eintreffen professioneller Rettungskräfte Erste Hilfe zu leisten, die den Betroffenen das Leben retten kann.

Nach Besuch aller Kurslektionen erhälst Du den Nothelferausweis.

Ziele:
- eine Notfallsituation richtig einschätzen
- weitere Schäden für Betroffene und Helfende verhindern
- lebensrettende Sofortmassnahmen situationsgerecht einsetzen
- die eigenen Möglichkeiten zur Hilfeleistung, Pflichten und Grenzen erkennen

Dauer: 1O Stunden

Preis: ab CHF. 120.00

 

 

Theoriekurs  

Vorbereitung auf die theoretische Prüfung.
Theorie-Fragebögen ausfüllen, kannst Du ohne Anmeldung jeden Montag ab 19.00 Uhr im Theoriecenter der regionalen Fahrlehrervereinigung "drive-brugg", Badenerstrasse 8 (vis à vis vom Kino Excelsior).

Kosten (am Kursabend zu bezahlen):  
60 Minuten = CHF. 25.00
120 Minuten = CHF. 50.00
Einzelunterricht (Regeltheorie)
60 Minuten = CHF. 50.00  nach Absprache

 

 

Theorieprüfung  

Wenn Du alle Regeln und Signale der Strasse kennst, kannst Du Dich für die Theorieprüfung anmelden. Die Prüfungen werden im ganzen Kanton einheitlich am Computer abgenommen und zwar in Wettingen und Aarau.
Damit Du weist wie so eine Prüfung abläuft kannst Du hier eine Demoversion einer Theorieprüfung ausprobieren.

 

 

Lernfahrausweis  

Ein paar Tage nach bestandener Theorieprüfung, wird Dir der Lernfahrausweis per Post zugesandt.

 

 

Fahrstunden  

Nach Erhalt des Lernfahrausweises kannst Du Dich für die praktischen Fahrstunden anmelden. Am einfachsten telefonisch,
oder auch per Kontaktformular. Wir werden dann gemeinsam die Fahrstunden festlegen. Du wirst am zuvor vereinbarten Treffpunkt abgeholt.

Lektionenpreis:
45 Minuten CHF. 85.00
Abo 10 Fahrlektionen CHF. 830.00
einmalige Versicherungsgebühr CHF. 80.00

 

 

Verkehrskundeunterricht / VKU  

Was verstehen wir unter Verkehrskunde.
Um mit einem Motorfahrzeug sicher ans Ziel zu gelangen, müssen wir die Spielregeln (Theorie) des Strassenverkehrs sehr gut kennen. Diese Spielregeln lernen wir mit Hilfe von Theoriebüchern, „Bögeln“, CD oder in der Regeltheorie und anschliessend legen wir eine Prüfung ab. Jedes Spiel hat auch Verhaltensregeln, die wir einhalten müssen, da wir sonst verlieren könnten. Diese Verhaltensregeln werden uns in der Verkehrskunde näher gebracht. In erster Linie geht es darum, uns zu zeigen, dass man Gefahren oder missverständliche Verhaltensweisen unserer Verkehrspartner schon im Vorfeld der Gefahr erkennen kann. Dazu müssen wir lernen, was zu beachten ist, um die ersten Anzeichen einer drohenden Gefahr so früh als möglich zu erkennen. Vielleicht können wir dadurch die Gefahr abwenden oder ihr ausweichen. In der Verkehrskunde geht es also in erster Linie um die Sicherheit- und Gefahrenlehre.

Teil 1 (Verkehrssinn)
In der ersten Lektion lernen wir, wie das Wahrnehmungsvermögen beim Führen von Motorfahrzeugen funktioniert.

Teil 2 (Verkehrsumwelt)
In der zweiten Lektion machen wir uns mit den Anzeichen von Gefahren in der Verkehrsumwelt vertraut. Mit Partnern, Strassen, Tageszeiten und Witterungs-verhältnissen, bei denen es gefährlich werden kann.

Teil 3 (Verkehrsdynamik)
In der dritten Lektion informieren wir uns über die Dynamik beim Fahren: über die Kräfte, die wirken, über die Bedeutung des Zustandes des Fahrzeugs und die Verkehrsbewegungslehre.

Teil 4 (Verkehrstaktik)
In der vierten Lektion geht es schliesslich darum, wie wir uns im Verkehr verhalten sollten. Wann wir fahrfähig sind, wie wir umweltbewusst fahren und welche taktischen Regeln wichtig sind, um sicher anzukommen.

Dauer:   8 Stunden ( vier Abende à 2 Stunden)
Kosten:  CHF. 250.00 inkl. Lehrmittel
Daten und Anmeldung bei der regionalen Fahrlehrervereinigung "drive-brugg"

 

 

Praktische Prüfung  

Wenn Du Dich mit dem Auto sicher im Strassenverkehr bewegen kannst, werde ich Dich nach Absprache für die praktische Prüfung anmelden.
Praktische Prüfungen werden in Schafisheim, Wettingen und Möhlin durchgeführt.
In der Regel werden die praktischen Prüfungen bei jeder Witterung durchgeführt. Bei sehr schlechten Strassenverhältnissen im Winter (Schnee, starker Schneefall, Eis), die keine ordentliche Prüfungsabnahme zulassen, werden die festgesetzten Prüfungen nicht durchgeführt. Im Zweifelsfall erkundige Dich bitte beim Strassenverkehrsamt in Schafisheim über die Durchführung.

 

 

Führerausweis auf Probe  

Am 01. 12. 2005 sind die neuen gesetzlichen Bestimmungen über den Führerausweis auf Probe in Kraft getreten.
Der erstmalige erworbene Führerausweis der Kategorien A (Motorräder) und B (Personenwagen) wird neu auf Probe erteilt. Die Probezeit beträgt drei Jahre.

Den unbefristeten Führerausweis erhält nur, wer an allen vom Bundesrat vorgeschriebenen Weiterbildungen teilgenommen hat. Wird wegen einer Widerhandlung gegen die Verkehrsvorschriften der Führerausweis entzogen, so wird die Probezeit um ein Jahr verlängert. Mit der zweiten Verkehrswiderhandlung, welche zum Ausweisentzug führt, verfällt der Führerausweis auf Probe. Ein neuer Lernfahrausweis kann frühestens nach einer Wartezeit von einem Jahr seit Begehung der Widerhandlung und nur gestützt auf ein verkehrspsychologisches Gutachten ausgestellt werden.

BewerberInnen um einen Führerausweis der Kat. A und B, die am 01.12.1987 oder später geboren wurden, werden somit nach bestandener Führerprüfung den Führerausweis der erwähnten Kategorie nur auf Probe erhalten.

Während der Probezeit muss die zweitägige obligatorische Weiterbildung absolviert werden. Der Gesetzgeber empfiehlt, den ersten Teil der Weiterbildung innerhalb der ersten sechs Monate nach Erwerb des Führerausweises zu besuchen. Der zweite Teil ist vor Ablauf der Probezeit zu absolvieren. Ist die ganze Weiterbildung absolviert, wird der Führerausweis nach Ablauf der Befristung definitiv ausgestellt.

Das oft zitierte grüne L hat übrigens mit der Einführung des Führerausweises auf Probe nichts zu tun. Fahrzeuge, welche von InhaberInnen eines befristeten Führerausweises geführt werden, müssen nicht speziell gekennzeichnet werden.

Dauer:  16 Stunden  ( 2 Tage )
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail